Sie befinden sich auf: >Einrichtungen >Forensische Psychiatrie > Sicherheit

Sicherheit

Der Maßregelvollzug hat zwei entscheidende Komponenten. Er soll für die Bevölkerung und die Mitarbeiter ein höchst mögliches Maß an Sicherheit gewährleisten und gleichzeitig den suchtkranken Patienten eine sinnvolle Therapie ermöglichen.

Nach außen sichtbar ist die bauliche Sicherung durch eine die Klinik umgebende Mauer, Vergitterung der nach außen weisenden Fenster, Überwachungskameras und zentraler Sicherheitsschleuse. Das Sicherheitskonzept ist in enger Kooperation mit dem Landeskriminalamt entstanden. Sicherheit wird aber zusätzlich durch eine erfolgreiche Therapie der Patienten - über die Zeit der Unterbringung hinaus - erzeugt. Ständige Schulungen und Fortbildungen sämtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewährleisten einen hohen Standard der Behandlung.